Nov 08 2008

Buberlpartie

Published by floris at 15:00 under sonst

Kaum ein Lidschlag und schon ist ein Monat rum. Genaugenommen sogar über ein Monat, fast zwei Monate, wenn man so will. Dabei ist in dieser Zeit so vieles passiert, und über nichts davon habe ich geschrieben:

Stefan Petzner

Angefangen bei Jörg Haiders „Buberlpartie”. Plötzlich haben alle schon immer gewußt, daß der Dreiviertelfaschist Haider schwul gewesen ist. Parteifreund Stefan Petzner wird von der Zeit zitiert: „Er hat oft zu mir gesagt: ›Du bist mein Lebensmensch‹.”

Das klingt wie aus einem der schlechten Romane, die Martin Walser in den letzten Jahren unaufhörlich schreibt. Und nichts davon in meinem Blog, die Vorlage: Schwule Faschisten nicht angenommen, nicht genutzt.

Nichts über TIMM, das neue schwule Fernsehen, dessen Probleme mit dem Seitenverhältnis („Schwule und Technik..” habe ich in diesem Zusammenhang zu häufig gelesen, als daß ich es nocheinmal zitieren möchte) aber vor allem mit dem ätherisch schönen Noah aus Noah’s Arc – der alleine wäre schon fünf Blogeinträge wert. Aber: Nichts davon in diesem Blog.

Nichts über den Wahlsieg des jungen, hübschen und ausdrücklich nicht gebräunten Barack Obama, nichts über das BKA-Gestetz und nichts zum Thema Jugendpornographie, es ist ein Unglück, aber alles bleibt von mir unerwähnt.

Nichts über die Bankenkrise und den Credit Crunch, nichts über die Pleite der isländischen Kaupþing-Bank, die so nebenbei einen größeren Teil meines kleineren Vermögens mit sich gerissen hat, nichts davon findet Erwähnung in diesem Blog.

Und nochetwas ist passiert: Am 3. November ist Floris Blog ein Jahr alt geworden. Herzlichen Glückwunsch.

No responses yet

Leave a Reply